Re-Use und die Circular Economy:
Österreichische Re-Use-Konferenz 2018

<span style='font-size:19px;'>Re-Use und die Circular Economy:</span><br /> Österreichische Re-Use-Konferenz 2018

Am 31. Jänner 2018 findet in Graz die Österreichische Re-Use-Konferenz statt. Besonderer Fokus liegt auf dem Circular Economy Aktionsplan der EU und dem dazu gehörenden abfallrechtlichen Regulierungspaket, das am 18. Dezember 2017 endgültig von der EU beschlossen wurde und in dem Re-Use eine wichtige Rolle spielt. Die österreichische Konferenz geht unter anderem den Fragen nach: Was kann Re-Use zur Erreichung der Circular-Economy-Ziele beitragen? Wie unterstützt der Aktionsplan die Schaffung von Re-Use-Infrastruktur? Wie können die weitgestreuten Re-Use-Aktivitäten in Österreich erfasst und dokumentiert werden? Welches Potenzial für „Green Jobs“ hat Re-Use? Mehr lesen

Deutsche Start-ups und Kommunen machen es vor:
Pfandsysteme für Mehrwegkaffeebecher

<span style='font-size:19px;'>Deutsche Start-ups und Kommunen machen es vor:</span><br /> Pfandsysteme für Mehrwegkaffeebecher

Für den Kaffee zum Mitnehmen werden alleine im Deutschland fast drei Milliarden Einwegbecher jährlich verbraucht, pro Stunde landen 320.000 im Müll. Das Rohmaterial dafür wird aus 43.000 Bäumen (64.000 Tonnen Holz) gewonnen. In dem Pfand-Vorzeige-Land haben nun einige Betriebe ein Pfandsystem für Mehrwegkaffeebecher eingeführt. (Quelle: enorm & Deutsche Umwelthilfe) Mehr lesen

Schweizer Littering Toolbox:
Best Practices gegen achtloses Wegwerfen

<span style='font-size:19px;'>Schweizer Littering Toolbox:</span><br /> Best Practices gegen achtloses Wegwerfen

In der Littering Toolbox sammeln 17 Schweizer Kantone und Liechtenstein Informationen zu Anti-Littering-Projekten und macht diese freizugänglich. Das Ziel der Online-Plattform ist, die zahlreichen kreativen Kampagnen, die von Gemeinden und Schulen umgesetzt werden, zu sammeln und das Wissen für alle zugänglich und damit nutzbar zu machen. (Quelle: euroticker)

Mehr lesen

SDG Watch Austria:
Zivilgesellschaftliche Organisationen für nachhaltige Entwicklung

<span style='font-size:19px;'>SDG Watch Austria:</span><br /> Zivilgesellschaftliche Organisationen für nachhaltige Entwicklung

Der VABÖ tut es, der WWF ebenfalls, auch die Caritas, SOS Kinderdorf, der Umweltdachverband und 100 weitere zivilgesellschaftliche Organisationen sind dabei und bilden gemeinsam SDG Watch Austria. Damit drücken sie ihr Engagement für die Agenda 2030 der UNO aus, nachhaltige Entwicklung in 17 Bereichen (den Nachhaltigkeitszielen, Sustainable Development Goals) zu fördern. Mehr lesen

Seite 1 von 1412345...10...Letzte »