Salzburger Regionalitätspreis:
Repair Café Initiative Seenland prämiert

<span style='font-size:19px;'>Salzburger Regionalitätspreis:</span><br /> Repair Café Initiative Seenland prämiert

Der Regionalitätspreis wurde am 4. Oktober bereits zum achten Mal von den Berzirksblättern Salzburg an Menschen vergeben, die mit ihren Initiativen einen Beitrag für die Umwelt, die regionale Wirtschaft und die sozio-kulturellen Strukturen in der Region Salzburg leisten. Bewerben konnten sie sich in zehn Kategorien, darunter etwa Kunst und Kultur, Gesundheit und Lebensqualität, Generationen und Zusammenleben. Die Repair-Café-Initiative des Regionalverbandes Salzburger Seenland gewann den Preis in der Kategorie Energie und Umweltschutz.

Mehr lesen

VABÖ und 143 weitere NGOs fordern die Bundesregierung auf:
UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung endlich umsetzen!

<span style='font-size:19px;'>VABÖ und 143 weitere NGOs fordern die Bundesregierung auf:</span><br /> UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung endlich umsetzen!

Im September 2015 beschloss Österreich gemeinsam mit allen UN-Mitgliedstaaten die Agenda für Nachhaltige Entwicklung und die darin enthaltenen 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – Sogs). Sie zielen darauf ab, soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu fördern. Sie sind ein Masterplan für eine gerechtere Welt und weisen einen Weg in eine nachhaltige Zukunft. Ein breiter Zusammenschluss von 144 Organisationen aus verschiedenen Bereichen wie Soziales, Umwelt, Menschenrechte und Entwicklung fordert die Regierung nun mit einem offenen Brief zu konkreten Maßnahmen auf, damit Österreich ein Vorreiterland der Nachhaltigen Entwicklung wird. (Quelle: OTS)

Mehr lesen

Verbaute Ressourcen:
Weltweiter Materialbestand in Gebäuden und Infrastrukturen

<span style='font-size:19px;'>Verbaute Ressourcen:</span><br /> Weltweiter Materialbestand in Gebäuden und Infrastrukturen

Eine Studie zur Abschätzung des gesamten weltweiten Materialverbrauchs in Gebäuden und Infrastrukturen wurde vom Institut für Soziale Ökologie der Uni Klagenfurt im Fachjournal „PNAS“ veröffentlicht. Darin wird zum ersten Mal die Menge der eingesetzten Rohstoffe geschätzt – das Ergebnis zeugt eher von einer Anhäufungs- als von einer Wegwerfgesellschaft. (Quelle: APA)

Mehr lesen

Kunststoff selbst verwerten:
„Precious Plastic“ bietet gratis Anleitungen zum Maschinenbau

<span style='font-size:19px;'>Kunststoff selbst verwerten:</span><br /> „Precious Plastic“ bietet gratis Anleitungen zum Maschinenbau

Es klingt anfangs wie Science-Fiction, doch schnell wird klar, dass das großartige Projekt des Niederländers Dave Hakkens wirklich Zukunftsperspektive auf allen Ebenen hat: Mit seinem Team entwickelte er Maschinen, mit denen es möglich ist, Plastik selbst zu verwerten. Das ist aber noch lange nicht alles, denn das gesamte Know-How ist online frei zugänglich und die Maschinen sind so konstruiert, dass die dafür nötigen Materialien quasi überall auf der Welt leicht erhältlich sind und jedeR handwerklich talentierte Mensch die Maschinen selbst bauen kann.

Mehr lesen

EAG-Sammlung Schweiz:
Intensivierung der Erfassung von Elektro-Kleingeräten mit Haushaltssammelhilfe

<span style='font-size:19px;'>EAG-Sammlung Schweiz:</span><br /> Intensivierung der Erfassung von Elektro-Kleingeräten mit Haushaltssammelhilfe

Zu geringe Sammelquoten bei Elektrogeräten sind ein europaweites Problem, in der Schweiz wurde in einem Pilotprojekt versucht, die Haushalte besser zu erreichen: Im Dezember 2015 erhielten alle Basler Haushalte einen Sammelsack für kleine, ausgediente Elektrogeräte. Ziel der Aktion war es, die Recyclingquote für kleine Elektrogeräte zu steigern. Die Sammelaktion für Elektrogeräte des Amts für Umwelt und Energie Basel-Stadt war ein Pilotprojekt, welches gemeinsam mit den Recycling-Organisationen Swico Recycling, SENS eRecycling und der Stiftung Licht Recycling Schweiz durchgeführt wurde. Ziel dieser Aktion war es, die Bevölkerung an die kostenlosen Rückgabemöglichkeiten von Elektroaltgeräten zu erinnern. Quellen: AUE, Europaticker)

Mehr lesen

Wettbewerb für Sport-, Kultur-, Dorf- und Stadtevents sowie Sportvereine:
Nachhaltig gewinnen mit Ihrer Veranstaltung 2017!

<span style='font-size:19px;'>Wettbewerb für Sport-, Kultur-, Dorf- und Stadtevents sowie Sportvereine:</span><br /> Nachhaltig gewinnen mit Ihrer Veranstaltung 2017!

Beim Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“ 2016/17 gibt es 20.000 Euro Preisgeld für umweltbewusste Sportveranstaltungen, Kulturevents, Dorf- und Stadtfeste sowie erstmalig auch Sportvereine. Die Einreichfrist ist am 8. April 2017. Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“ hat 2011 den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet die nachhaltige und umweltbewusste Organisation von Events aus.

Mehr lesen

Seite 3 von 1412345...10...Letzte »