NÖ Umweltverbände präsentieren:
Premiere des Films „Sei ein Held! Lass nichts liegen!“

<span style='font-size:19px;'>NÖ Umweltverbände präsentieren:</span><br /> Premiere des Films „Sei ein Held! Lass nichts liegen!“

Der neue Animationsfilm „Sei ein Held! Lass nichts liegen!“ feierte am 7. November 2016 im Kino Mank Premiere. In dem Streifen wird auf kindgerechte Weise vermittelt, welche negativen Auswirkungen achtlos weggeworfener Müll bei einem Picknick haben kann und welche Probleme Tiere mit den verschiedenen Abfällen haben, die dadurch im Wald zurückbleiben. Hauptaugenmerk wurde bei dem Film der NÖ Umweltverbände und des Landes NÖ auf die Zielgruppe der Volksschulen gelegt.
Mehr lesen

Angst vor Gegenreaktion - Soziale Selbstregulation hat Grenzen:
UmweltsünderInnen sind Zivilgesellschaft egal

<span style='font-size:19px;'>Angst vor Gegenreaktion - Soziale Selbstregulation hat Grenzen:</span><br /> UmweltsünderInnen sind Zivilgesellschaft egal

Menschen, die in aller Öffentlichkeit ungeniert ihren Müll auf der Straße entsorgen, sind der Allgemeinheit zum Großteil egal und müssen nicht mit Sanktionen rechnen. Zu diesem Schluss kommen ForscherInnen der Universität zu Köln, der Universität Innsbruck und der New York University Abu Dhabi in ihrer aktuellen Studie. (Quelle: pressetext.com)
Mehr lesen

Auszeichnung für Austria Glas Recycling
Austrian Sustainability Award für Nachhaltigkeitsbericht 2016 „Saubere Sache“

<span style='font-size:19px;'>Auszeichnung für Austria Glas Recycling</span><br /> Austrian Sustainability Award für Nachhaltigkeitsbericht 2016 „Saubere Sache“

Der Festsaal der Industriellenvereinigung in Wien bot am 10.10.2016 den würdigen Rahmen für die diesjährigen Auszeichnungen mit dem Austrian Sustainability Award (ASRA). Dieser Nachhaltigkeitspreis wird jährlich als Auszeichnung des besten Nachhaltigkeitsberichtes eines österreichischen Unternehmens vergeben und ging dieses Jahr an die Austria Glas Recycling (AGR) – der VABÖ gratuliert herzlich! (Quelle: AGR)
Mehr lesen

Interpädagogika 2016 in Wien
Umweltministerium präsentiert seine umweltpädagogischen Angebote

<span style='font-size:19px;'>Interpädagogika 2016 in Wien</span><br /> Umweltministerium präsentiert seine umweltpädagogischen Angebote

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) hat auf dem schulischen Sektor viel zu bieten: Bei der Lehrmittelmesse Interpädagogika 2016 vom 10. bis 12. November in der Messe Wien präsentierte das BMLFUW einem interessierten Fachpublikum seine zahlreichen Bildungsangebote, denn gerade die MultiplikatorInnen im Bildungssystem spielen eine Schlüsselrolle bei gesellschaftlicher Veränderung hin zu nachhaltigeren Lebens- und Konsumstilen. (Quelle: BMLFUW)
Mehr lesen

Innovatives Konzept zur Verbesserung der Mülltrennung:
Ausbildung zum Abfallberater light zum zweiten Mal angeboten

<span style='font-size:19px;'>Innovatives Konzept zur Verbesserung der Mülltrennung:</span><br /> Ausbildung zum Abfallberater light zum zweiten Mal angeboten

Eine Unterstützung zur Verbesserung der Mülltrennung wird in der Steiermark mittels einer 3-teiligen kostenlosen Schulung zur/ zum „AbfallberaterIn light“ angeboten. In Zusammenarbeit zwischen dem Land Steiermark, der ARGE Müllvermeidung, dem Servicebüro „zusammen >wohnen< " und den Abfallwirtschaftsverbänden werden für ehrenamtliche Engagierte, zum Beispiel in Wohnhausanlagen und Nachbarschaften, abfallwirtschaftliche Grundkenntnisse ebenso vermittelt, wie wertvolle Tipps und Hinweise für eine zielführende Kommunikation im unmittelbaren Wohnumfeld (z.B. in großen Wohnsiedlungen). Mehr lesen

Eigener Kompost auch in der Stadt:
Bioabfall zuhause zu Erde machen!

<span style='font-size:19px;'>Eigener Kompost auch in der Stadt:</span><br /> Bioabfall zuhause zu Erde machen!

hubus ist das erste „Kompostmöbel“, das aus Küchenabfällen fruchtbare Erde macht. Es inspiriert StädterInnen, ihren Bioabfall im eigenen Wurmökosystem in fruchtbare Erde verwandeln zu lassen. Mit dem Ziel kleinräumige Stoffkreisläufe zu schaffen bietet hubus smarte Kompostmöbel und ein Netzwerk, um überschüssige Erde zu tauschen. Davon profitieren StadtbewohnerInnen, das Klima und die Natur. (Quelle: BIORAMA)
Mehr lesen

Workshops für Küchenpersonal von Gastronomiebetrieben:
Workshops für Küchenpersonal von Gastronomiebetrieben:

<span style='font-size:19px;'>Workshops für Küchenpersonal von Gastronomiebetrieben:</span><br /> Workshops für Küchenpersonal von Gastronomiebetrieben:

Smart KITCHEN richtet sich an die Geschäftsführung und das Küchenpersonal von Gastronomiebetrieben: z.B. an KöchInnen, Lehrlinge, KüchenchefInnen in Restaurants, Kaffeehäusern, Gemeinschafts- und Großküchen. In eintägigen Workshops wird praxisnah gezeigt, wie Lebensmittelabfälle geschickt vermieden werden können. Eine Schauküche bietet den maximal 10 TeilnehmerInnen dafür den geeigneten Platz.
Mehr lesen

People4Soil:
1 Million Stimmen für europaweiten Bodenschutz!

<span style='font-size:19px;'>People4Soil:</span><br /> 1 Million Stimmen für europaweiten Bodenschutz!

Boden ist eine unserer wichtigsten Ressourcen. Doch diese Ressource wird immer knapper, freie Flächen werden immer wertvoller. Österreich ist europäischer Spitzenreiter im Bodenverbrauch. Deshalb startete ein Netzwerk von mehr als 300 Organisationen unter dem Namen People4Soil eine Europäische Bürgerinitiative, die sich eine effektive Bodenschutz-Gesetzgebung auf europäischer Ebene zum Ziel gesetzt hat.
Mehr lesen

Einsparungspotential bei € 20 Millionen:
Falsche Mülltrennung verursacht Millionenkosten

<span style='font-size:19px;'>Einsparungspotential bei € 20 Millionen:</span><br /> Falsche Mülltrennung verursacht Millionenkosten

Die Steiermark zählt zwar zu den international führenden Ländern im Umgang mit Abfällen und Ressourcen und hat sich in den letzten Jahren ein umfangreiches Know-how in der Ressourcen- und Recyclingwirtschaft erarbeitet. Dennoch gibt es nach wie vor erhebliches Verbesserungs- und Einsparpotenzial. Das bestätigen auch Untersuchungen der Montan-Universität-Leoben zur Erreichung der EU-Recyclingziele 2030, wonach Österreich für die Zielerreichung, auch aufgrund neuer Berechnungsmethoden, noch einiges zulegen muss. Permanente Informationen zur richtigen Abfallsammlung sind daher unerlässlich.
Mehr lesen

Seite 4 von 12« Erste...23456...10...Letzte »