Nachhaltigkeitsagenda der Getränkewirtschaft:
Verpflichtungen für Mehrweganteil fehlen

<span style='font-size:19px;'>Nachhaltigkeitsagenda der Getränkewirtschaft:</span><br /> Verpflichtungen für Mehrweganteil fehlen

Die zahnlose Nachhaltigkeitsagenda der Getränkewirtschaft wurde bis 2030 verlängert und damit wieder eine Chance vertan, Abfälle zu vermeiden und unser Klima zu schützen. Im Sinne des Klima- und Umweltschutzes und zur langfristigen Unterstützung und Absicherung der regionalen Mehrwegabfüller ist eine kontinuierliche Steigerung der Mehrwegquote im Getränkesektor anzustreben, eine Stabilisierung ist bei weitem zu wenig. Eine Stellungnahme von Christian Pladerer, Österreichisches Ökologie-Institut.

Mehr lesen